Wunderbares Holz

 

Hot Tub...

oder auch Badefass, ist wirklich eine tolle und entspannende Sache. Nutzbar bei jeder Jahres- oder Tageszeit, machen sie einfach Spaß.

Es gibt mittlerweile viele Varianten, die ich Ihnen hier kurz erläutern möchte.

Der traditionelle Hot Tub

Komplett aus Holz, meist Polarfichte, Lärche, Thermoholz (thermisch behandeltes Holz) oder auch Rotzeder, hergestellt.

Wandstärken von 38 -45 mm und mit Spannbändern zusammengehalten. Die Innendurchmesser wären 160 , 180,  200, und 220 cm.

Allein durch das Aufquellen des Holzes, in Kontakt mit dem Badewasser, dichten sich die Dauben ab. Anfänglich läuft daher bei jedem Holztub, nach dem befüllen, Wasser aus den Fugen. Das ist normal und gibt sich nach wenigen Stunden - Tagen, je nach Holzart.

Es ist ein sehr schönes und natürliches Badevergnügen, welches aber auch ein paar Dinge mitbringt, die zu beachten wären. So sollten immer ca. 10 cm Wasser im Hot Tub verbleiben, um ein austrocknen der Dauben zu vermeiden. Auch sollte für ausreichend Luftzirkulation, im fast leeren Zustand, gesorgt werden, und der Deckel nicht komplett aufgelegt werden. So vermeidet man die Schimmelbildung. Eine regelmäßige Reinigung muss natürlich bei allen Arten von Hot Tubs gemacht werden. Bei einem Holztub empfiehlt es sich, diesen im Inneren mit Wasser und Gallseife abzubürsten. 



Kunststoffeinsatz aus Glasfaser

Bei dieser Art von Hot Tub ist das Innere mit einer Wanne aus Glasfaserkunststoff.

Diese gibt es in verschiedenen Farben und meist in 180 cm Innendurchmesser.

Anders als beim Holztub, sitzt die Wanne in einer Art Gestell und ist mit maximal 19 mm starken Brettern verkleidet. Spannringe sind nicht notwendig und dienen lediglich als Dekoelement.

Durch die Herstellung der Wanne aus Glasfaser, sind hier gut Rundungen und weichere Formen möglich. Diese Wannen haben den Vorteil, dass man weniger Wasser für eine Füllung benötigt und die Reinigung schnell zu erledigen ist. Je nach Geschmack und Ofenart, ist die Wanne unterschiedlich geformt.







Kunststoffeinsatz aus Polypropylen

Der Hot Tub mit einem PP Einsatz, ist in Bezug auf die Reinigung identisch mit dem GFK Einsatz. Hier Bedarf es nicht viel Aufwand.

PP Wannen gibt es noch in einigen Farben mehr, als bei der GFK Wanne möglich. Ebenfalls sind hier auch verschiedene Durchmesser, wie beim Holztub, möglich.

Die PP Wanne besteht aus einer Röhre und dem Boden. Beide Teile werden im Kunststoffschweißverfahren miteinander verbunden.

Hier besteht auch die Möglichkeit, entweder Bänke aus Holz oder ebenfalls aus PP zu verbauen.

Die äußere Verkleidung sind wieder max. 19 mm starke Bretter, die durch die Spannringe zusammengehalten werden.

Auf Grund der Materialbeschaffenheit sind solch geschwungene Sitzflächen, wie bei der GFK Wanne, nicht möglich.








Öfen